Mathematik Informatik Philosophie Diverses Kontatkt FAQ
Benutzername:
Passwort:
 Home > News
Dienstag, 22. August 2017 18:45 
Software Engineering: Die Aktivität Analyse
 
Geschrieben von Alexander am Samstag, 25. November 2006

Erfahrungswerte zeigen, dass die Anforderungsermittlung, bzw. dessen Ergebnis die Anforderungsspezifikation, bei sehr großen zu entwickelnden Softwaresystemen nicht ausreicht um direkt zur Realisierung überzugehen.

In diesen Fällen bildet die Aktivität Analyse einen Brückenschlag zwischen der Anforderungsermittlung und der Realisierung. D.h. zum einen wird die Anforderungsermittlung von Realisierungsdetails entlastet und zum anderen liefert die Analyse ergänzende, präzisierende und weiter strukturierende Informationen. Nicht zuletzt ist es von Bedeutung, dass abschließend eine Analyse-Verifikation durchgeführt wird.

Im Einzelnen werden behandelt:

  • Zusammenfassung der Tätigkeiten und Ergebnisse aus der Anforderungsermittlung.
  • Ergebnis-Dokument Analysespezifikation (Analyse-Klassenmodell, Interaktionsdiagrammen, Zustandsdiagrammen, Ergebnis der Verifikationsaktivitäten)
  • Tätigkeiten der Analyse: Anwendungsfälle in Klassen überführen (Schnittstellenklassen, Kontrollklassen und Entitätsklassen), Analyse-Klassenmodell mit Operationen auskleiden, Verfeinerung bzw. Neuerstellung von Interaktionsdiagrammen und Zustandsdiagrammen, Aufdeckung von neuen (Nicht-Standard-)Operationen.
  • Heuristiken für die Klassenmodellierung: 1:1 Assoziationen und Klassenaufteilung, Generalisierung
  • Klassenmodellierung: gewisse Nähe der Analyse zur Realisierung, Aspekte für die Nähe zur Abstraktion.
  • Vorgehensweise in der Verhaltenmodellierung: Erstellung eines partiellen Objektmodells, Einbindung des Anwendungsfalls, Mechanismus, Kollaborationsdiagramm, Aufdeckung von (Nicht-Standard-)Operationen.
  • Schnittstellenklassen: Akteuer-Anwendungsfall-Schnittstellenklasse (kurz: AAS), Akteuer-Schnittstellenklasse (kurz: AS), Zusammenspiel.
  • use-Beziehung und (Nicht-)Standard-Operationen, Zusammenhang zwischen Verhaltenmodellierung und Vervollständigung des Analyse-Klassenmodells.
  • Verifikation: Inter-Modell-Verifikation (Analyseklassenmodell vs. Interaktionsdiagramme, vs. Zustandsdiagramme, vs. Anwendungsfall-Modell; Intra-Modell-Verifaiktion, Vollständigkeit, Eindeutigkeit und Konsistenz.

Software Engineering, Analyse

Software Engineering: Die Aktivität Analyse

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2004 - 2017 by mathematik-netz.de

Seitenerstellung in 0.0805 Sekunden, mit 55 Datenbank-Abfragen