Mathematik Informatik Philosophie Diverses Kontatkt FAQ
Benutzername:
Passwort:
 Home > News
Dienstag, 21. Februar 2017 10:43 
Primzerlegung in Z
 
Geschrieben von Alexander am Freitag, 12. Januar 2007

Die Zahlentheorie ist zusammen mit der Algebra das wohl älteste Gebiet der Mathematik. Das unvergängliche Problem der Zahlentheorie ist das der Teilbarkeit:

Ist eine Zahl durch eine andere teilbar oder nicht?

Fast alle Themen der elementaren Zahlentheorie sind Variationen dieses Themas oder wurden zumindest durch diese Fragestellung motiviert.
Untersucht man das Teilbarkeitsproblem näher so stößt man unweigerlich auf die Bausteine der natürlichen bzw. ganzen Zahlen, den Primzahlen. Zum Einen können Primzahlen als Spezialfall von Seiten der Algebra (Primelemente) betrachtet werden, zum Anderen kann man diese elementar über den zahlentheoretischen Zugang studieren. In diesem Dokument werden wir den letzteren Weg wählen.

In alt bewährter Manier werden viele Beispiele zur Veranschulichung aufgeführt; ferner werden Beweise sehr ausführlich behandelt.

Im Einzelnen werden behandelt:

  • Das Teilbarkeitsproblem, Voraussetzungen und Überblick.
  • Prinzip vom kleinsten Element, Prinzip der vollständigen Induktion, Beweis der logischen Äquivalenz bzw. Zusammenhang beider Prinzipien.
  • Teilbarkeit und der Ring Z der ganzen Zahlen, Verknüpfungen Addition, (Subtraktion), Multiplikation, (Division), ganzzahlige Division, a teilt b, Beispiele, Integritätsring, aufgehende Zahl, Vielfaches, Lösen linearer Gleichungen ax-b=0 über Z, Rechenregeln für die ganzzahlige Division und Beweise, triviale Teiler, echte Teiler, absolute Betrag, Abschätzungen für Zahlen a|b.
  • Division mit Rest, Beweis der Existenz und Eindeutigkeit, Quotienten, Rest bei der Division, modulo, Modul, Rest, a kongruent b, Kongruenz, Modulus, Äquivalenzrelation für Restklassenringe bzw. Restklassen.
  • Primzahlen, Definition, zusammengesetzte Zahlen, Charakterisierung der Primzahlen, Unzerlegbarkeitseigenschaft, Primeigenschaft, Einheiten 1 und 0 der Addition und Multiplikation, Existenzsatz des kleinsten Teilers einer natürlichen Zahl der eine Primzahl ist, Unendlichkeit der Primzahlen, Satz von Euklid, Euklidscher Beweis, Konstruktionsverfahren von Euklid am Beispiel, Abschätzungen für Primzahlen, Fundamentallemma, p|ab dann folgt p teilt einen der beiden Faktoren.
  • Hauptsatz der elementaren Zahlentheorie, Primfaktoren, Primfaktorzerlegung, Primzerlegung, Eindeutigkeit der Primzerlegung, Existenz der Primzerlegung, jede natürliche Zahl ungleich 0 besitzt genau eine Primzerlegung, Hauptsatz für Z und N.

Primzerlegung in Z

Primzerlegung in Z

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2004 - 2017 by mathematik-netz.de

Seitenerstellung in 0.0752 Sekunden, mit 55 Datenbank-Abfragen