Mathematik Informatik Philosophie Diverses Kontatkt FAQ
Benutzername:
Passwort:
 Home > News
Freitag, 24. März 2017 09:01 
Der Kerndichteschätzer - Approximation von Dichtekurven
 
Geschrieben von Alexander am Mittwoch, 21. Dezember 2005

In der Statistik unterstellt man den untersuchten Phänomenen eine bestimmte Wahrscheinlichkeitsverteilung, und das diese durch eine Stichprobenrealisation charakterisiert wird.

Die Schätztheorie, welche verschiedene Verfahren zur Verfügung stellt, versucht die Verteilung selbst bzw. Parameter der -wahren oder geschätzen- Verteilung zu ermitteln. Eines der bekanntesten Verfahren ist dabei der Histogramm-Schätzer. Dieses Verfahren birgt jedoch einige Nachteile in sich, welche das beschriebene Verfahren 'umgeht'.

Der im folgenden beschriebene Kerndichteschätzer ist ein Verfahren, dass eine stetige Schätzung der wahren aber unbekannten Verteilung ermöglicht.

Folgende Themen werden behandelt:

  • Grundlagen über Dichten (Faltung, gemeinsame Dichten von ZV, ...)
  • Bild von K unter Homothetie, Transformationssatz für Dichten
  • Entwicklung des Kerndichteschätzers
  • Satz von Nadaraja
  • Heuristik für die Entwicklung des Kerndichte-Schätzers
  • Gleitende Histogramme
  • Optimale Wahl der Bandbreite / Bandweite h
  • Herleitung des Kerndichteschätzers

Kerndichte-Schätzer

Der Kerndichteschätzer - Approximation von Dichtekurven

Für den Inhalt der Kommentare sind die Verfasser verantwortlich.



Alle Logos und Warenzeichen auf dieser Seite sind Eigentum der jeweiligen Besitzer und Lizenzhalter.
Im übrigen gilt Haftungsausschluss. Weitere Details finden Sie im Impressum.
Die Inhalte dieser Seite sind als RSS/RDF-Quelle verfügbar.
Die Artikel sind geistiges Eigentum des/der jeweiligen Autoren,
alles andere © 2004 - 2017 by mathematik-netz.de

Seitenerstellung in 0.0789 Sekunden, mit 55 Datenbank-Abfragen